Die fünfte Posaune ertönt laut und klar!

 

Freunde, habt ihr schon die neuesten Nachrichten gesehen? Seid ihr hellwach geworden? In den letzten Wochen haben wir uns besonders bemüht und einen erheblichen Aufwand betrieben, die Wehe-Warnungen des Adlers der vierten Posaune erschallen zu lassen. Und exakt am Tag des Beginns der fünften Posaune, den der letzte Elia vorhersagte, wurden tatsächlich „die Tore zur Hölle geöffnet“! Wir wollen euch nun zeigen, wie die zwei Zeugen – also unser Schriftwerk und unsere Prophezeiungen – in Jerusalem „erschienen“ sind.

Die aktuellen Nachrichten über Trump und Jerusalem haben eine sehr tiefgehende prophetische Bedeutung. Viele Menschen kommentieren zwar den bedeutsamen Sinneswandel der USA, aber nur wenige erkennen, dass Gott durch den letzten Elia samt den zwei Zeugen offenbarte, dass dies der Beginn der fünften Posaune sein würde, die auch das erste Wehe miteinschließt.[1]

Die Prophezeiungen der Posaunen der Offenbarung erfüllen sich exakt zu den Zeiten, die in der Orion-Uhr angezeigt werden. Hast du dich schon mit den Datumsangaben auf der Uhr Gottes und den sie begleitenden himmlischen Zeichen vertraut gemacht?

Der 5. und 6. Dezember 2017, also die ersten beiden Tage der fünften Posaune, wurden von der gesamten Welt sehr deutlich wahrgenommen! Auch alle Ereignisse der vier vorangegangenen Posaunen waren bereits sehr lautstark und bedeutsam, aber die fünfte Posaune ist schlichtweg überwältigend und umwerfend. Das ist auch der Grund, warum die Bibel diese Posaune durch einen langen und ausführlichen Text besonders hervorhebt. Die Posaune wird sich über eine Zeitspanne von 180 Tagen erfüllen, während das erste Wehe, das die Zeit der Qual durch die Heuschrecken darstellt, in diesem Zeitraum enthalten ist und 150 Tage dauert.

Wir wollen nun direkt in das Thema einsteigen und einen Blick auf die ersten beiden Verse des Posaunentexts werfen! Betrachten wir nun Textteil für Textteil, Ereignis für Ereignis.

Die Posaunen-Uhr im Orion
Die Posaunen-Uhr im Orion

 

Und der fünfte Engel posaunte:[2]

4. Dezember um 16:35 Uhr (Sonnenuntergang in Jerusalem)

Diese Zeitangabe markiert den genauen Beginn der fünften Posaune am jüdischen Tag des 4./5. Dezember 2017. Es ist die fünfte Position auf der Uhr, der Engel bzw. Stern Beteigeuze, der auf dieses Datum zeigt und damit begann, klar und deutlich vernehmbar in seine warnende Posaune zu stoßen. Nun steht der Welt das erste prophezeite Wehe bevor!

 

und ich sah einen Stern, der vom Himmel auf die Erde gefallen war,

4. Dezember um 22:15 Uhr in Jerusalem

The supermoon of December 3, near the horizon.Der "Stern, der gefallen war"[3] bezieht sich auf die vergangene dritte Posaune, als die große brennende Sternen-Lampe auf die Wasserquellen "fiel". Die Himmelsbilder von der Nacht, in der die dritte Posaune nach der Posaunen-Uhr zu blasen begann, zeigten den Mond als eine hebräische Öllampe, deren Flamme durch den Stern Aldebaran gebildet wurde. Dieses Zeichen wird ausführlich im Artikel Wegweiser nach Eden (veröffentlicht am 7. August 2017) behandelt, wie auch, dass dieser besondere Monduntergang nur vom Iran aus perfekt gesehen werden konnte. Wenn du dieses unglaubliche Himmelszeichen noch nicht kennst, hast du wirklich etwas versäumt! Nun sehen wir hier wieder denselben „Stern“ (den Mond), der zuvor im Iran vom Himmel zur Erde gefallen (untergegangen) war. Der Iran ist einer der erbittertsten Feinde Israels, der an eben diesem Tag des Zeichens der dritten Posaune ankündigte, eine neue Mittelstreckenrakete zu besitzen, die fähig ist, Israel mit einem Schlag von der Erde auszuradieren. Es war jedoch Israel – der Mond, brennend wie eine Lampe – der auf den Iran fiel und nicht umgekehrt. Wir müssen die Situation weiter beobachten und sehen, ob dies eine zukünftige Erfüllung beinhalten könnte. Posaunen sind immer Warnungen!

Nur damit es klar ist! Nicht nur diese eine, sondern ALLE Vorhersagen auf der Uhr Gottes erfüllten sich bisher auf den Tag genau! Für jede einzelne gibt es eine sehr passende und feierliche Erklärung, die der Bibelstelle entspricht. Hast du die Zeit weise genutzt und dich über die Zeichen am Himmel schlau gemacht? Hast du davon gelesen, wie sich in diesen letzten Tagen die Prophezeiungen erfüllen, die der alte Prophet Joel machte und die der vielgeliebte Offenbarer Jesus durch Seinen letzten Elia auf dieser Erde zusammen mit den zwei Zeugen, die durch das Wirken des Heiligen Geistes geschrieben wurden, offenbarte? Falls nicht, dann befindest du dich jetzt in ernsthaften Schwierigkeiten! Warum? Weil die fünfte Posaune die letzte Zeitperiode darstellt, wo du dich noch entscheiden kannst, auf welcher Seite du stehen willst. Es ist die absolut letzte Möglichkeit für die ganze Menschheit – und für DICH!

Der Mond steht bekanntermaßen für die Nation Israel, so wie es auch im Zeichen der Frau von Offenbarung 12 dargestellt ist. Dort ist die Frau mit der Sonne des Christentums bekleidet und hat den Mond Israels als Fundament[4] unter ihren Füßen. Sehen wir der Wahrheit ins Auge: Israel ist ein gefallener Stern. Es hat seinen und unseren Herrn abgelehnt und gekreuzigt, und wird schon lange nicht mehr von Ihm geführt. Gott möchte nicht, dass auch nur eines Seiner Kinder von diesem gefallenen Stern in die Irre geführt wird. Deshalb offenbart Er verbogene Wahrheiten über Ereignisse, bevor diese eintreffen, damit – sobald sie geschehen – wir erkennen, verstehen und glauben können.[5]

Jetzt erblicken wir also wieder den gleichen Mond. Was aber dieses täglich wiederkehrende Ereignis so bedeutsam macht, ist, dass sich der Mond diesmal genau in der Hand des Orion befindet, was auch das parallele Erntezeichen von Offenbarung 14,17 perfekt erfüllt, wie es John Scotram im Artikel Der himmlische Notar aufzeigt! Kein Bibelgelehrter zuvor hat jemals die prophetische Bedeutung der Verse über die Ernte in Offenbarung 14 entschlüsselt, aber Gott hat durch den letzten Elia offenbart, wie sich diese Texte am Firmament erfüllen. Du kannst sehen, wie die Sichel bzw. die Mondsichel – das allgemein übliche Zeichen für den Mond ( ☾ ) – deutlich die Hauptrolle in den Erntetexten spielt. Gott möchte Seinen Weizen in die Scheune der Wahrheit einbringen. Möchtest du Seiner Sichel erlauben, dich am Herzen so zu beschneiden und umzuformen, dass du in Sein Königreich geerntet werden kannst?

Nur wenige Stunden nach Beginn der fünften Posaune ist der Mond in der Hand Orions.
Nur wenige Stunden nach Beginn der fünften Posaune ist der Mond in der Hand Orions.

 

Um Seine letzte Botschaft an die Bewohner der Erde zu beglaubigen, gibt Gott nicht nur eine himmlische Bestätigung für jeden Posaunentext, sondern auch für jeden einzelnen Ernte-Vers. Stell dir das vor! Keine Glaubensgemeinschaft der Erde kann dir auch nur annähernd einen derart gewaltigen Wasserfall an Licht bieten, wie Gott ihn über dieses Missionswerk ausgegossen hat! Ist dir klar, dass das Verständnis über die vielen Zeichen am Himmel den wahren Spätregen darstellt? Bist du schon von ihm nass geworden?

Es gibt sogar noch mehr Beweise! Joel[6] prophezeite es, und Petrus[7] wiederholte es, dass jedes himmlische Zeichen durch Feuer und Rauch begleitet sein würde. Diejenigen, die die Artikel in der Rubrik Erfüllte Prophezeiungen gelesen haben, wissen bereits, dass jedes einzelne Himmelszeichen – durch den letzten Elia erklärt und vorhergesagt – durch „Feuer und Rauchsäulen“ auf der Erde bestätigt wurde.

Noch in den ersten Stunden der fünften Posaune brach die schreckliche Feuersbrunst, die derzeit Südkalifornien und Los Angeles [englischer Artikel] vertilgt, aus. Der Mond war Zeuge, als er kurz zuvor die Hand des Orions verlassen und den Atlantik sowie den galaktischen Äquator überquert hatte, um gerade rechtzeitig einzutreffen, das erste Auflodern des bis jetzt heftigsten Waldbrandes Kaliforniens zu beobachten. Als dann am Morgen des 5. Dezembers die Sonne aufging, konnten die Menschen sie nicht ausmachen und riefen erstaunt aus: „Wir konnten wegen all dem Rauch die Sonne nicht sehen!“[8]

Smoke covering the sun.Dies stellt die buchstäbliche Erfüllung des von Joel und Petrus vorhergesagten Ereignisses des nächsten Verses dar:

Die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, ehe der große und schreckliche Tag des Herrn kommt. (Apostelgeschichte 2,20)

„Der große und schreckliche Tag [Jahr] des Herrn“ beginnt mit der sechsten Posaune. Daher ist der Beginn der fünften Posaune der perfekte Zeitpunkt für diese Erfüllung.

Als ob es ein Vorzeichen des kommenden Wehe wäre, mutierte plötzlich ein kleines Feuer in Kalifornien unglaublich schnell zu einem völlig außer Kontrolle geratenen Waldbrand, der zehntausende Hektar Land verbrannte und riesige Rauchwolken aufsteigen ließ, die die Luft und die aufgehende Sonne verdunkelten, so wie es Augenzeugen wortwörtlich berichteten.

Der Rauch eines Ofens wird in der Bibel nicht sehr oft als Symbol verwendet. Wird es verwendet, deutet es auf etwas mit sehr großer Wichtigkeit hin, das genau verstanden werden muss, da es ewige Konsequenzen nach sich zieht. Die einzigen anderen Erwähnungen beziehen sich auf den Bund Gottes und auf Zerstörung als Konsequenz für das Nichtbeachten des Gesetzes dieses Bundes.

Und er [Abraham] blickte hin nach Sodom und Gomorra und nach dem ganzen Lande der Ebene; und er sah: und siehe, ein Rauch stieg auf von der Erde, wie der Rauch eines Schmelzofens. (1. Mose 19,28).

Während die Welt auf Israel und die Konflikte im Mittleren Osten blickt, möchte Gott deine Aufmerksamkeit auf die Wichtigkeit Seines Gesetzes und die Folgen dessen Missachtung lenken. Gott stiftete in Eden die Ehe zwischen Mann und Frau und bezeichnete sie als „sehr gut“. Der Mensch war nie dazu berechtigt, Veränderungen an diesem Muster vorzunehmen. Heute jedoch wird Gottes Autorität über den krönenden Akt der Schöpfung fast überall auf der Welt missachtet. Ventura County, das im Jahre 2013 mit Spannung sehnsüchtigst darauf wartete, die ersten gleichgeschlechtlichen Ehen nach deren Legalisierung zu schließen, steht nun unter einer Rauchwolke, wie der aus einem großen Ofen.

Freunde, diese Erfüllung sollte nun wirklich eure Aufmerksamkeit erregen, denn Sodom und Gomorrha sind der absolute Typus für die Zerstörung durch Feuer am Ende der Weltzeit. Habt ihr mitbekommen, dass nun bereits jeder Kontinent der Erde, ja sogar die Antarktis, mit dem LGBT-Virus infiziert ist? Er hat sich universell ausgebreitet und das bedeutet, dass die Zeit gekommen ist, zu der Gott eingreifen wird.

Nur jene, die das Siegel Gottes auf ihren Stirnen haben, werden den Flammen des Feuerofens entgehen, der kurz vor seinem weltweiten Entfachen steht. Genau davor warnt die fünfte Posaune eindringlichst. Das Wehe dieser Posaune warnt also all jene Menschen, die NICHT das Siegel Gottes haben:

Und es wurde ihnen gesagt, daß sie nicht beschädigen sollten das Gras der Erde, noch irgend etwas Grünes, noch irgend einen Baum, sondern die Menschen, welche nicht das Siegel Gottes an ihren Stirnen haben. (Offenbarung 9,4)

Dies ist die letzte Gelegenheit, sich als würdig für dieses Siegel zu erweisen und für Gottes Königreich einzustehen. Gib deine Stimme heute für Ihn ab, indem du Stellung gegen das Zeichen der Bestie beziehst und dich der Bewegung des Letzten Elia anschließt.

 

…und es wurde ihm der Schlüssel zum Schlunde des Abgrundes gegeben.

5. Dezember, 0 Uhr in Washington DC (7 Uhr in Jerusalem)

An dem von der Elia-Bewegung vorhergesagten Datum ging die Frist (Mitternacht) vorüber, ohne dass Trump den Verzicht unterschrieb, der die US-Botschaft weiterhin in Tel Aviv belassen hätte. Damit erklärte er indirekt, er werde die Botschaft nach Jerusalem umziehen! Aber noch wichtiger war seine Aussage, dass die USA Jerusalem jetzt offiziell als Hauptstadt Israels anerkennen würden! Das war der Anfang der echten Nachrichten-Bombe, Freunde! Das sind wahrlich Eilmeldungen!

Versteht ihr, was das bedeutet? Mit dieser Handlung begann er, Israel – dem gefallenen Stern – den Schlüssel Jerusalems zu übergeben. Warum wird dieser Schlüssel als Schlüssel „zum Schlunde des Abgrunds“ oder „zur bodenlosen Grube“ bezeichnet? Dies sind Übersetzungen eines griechischen Wortes, das einen tiefen höllischen Abgrund beschreibt. Einfach ausgedrückt: die Hölle selbst! Seht ihr, wie bedeutend dieses Ereignis in Verbindung mit der fünften Posaune ist?

Wir haben schon früher in einer prophetischen Eilmeldung erwähnt, dass die Schlüssel zu einer Stadt die Autorität darstellen, sie zu regieren. Es wurde als illegal für Israel erachtet, irgendwelche Regierungsgewalt im palästinensischen Ostjerusalem auszuüben, aber mit der Anerkennung der ganzen Stadt als Hauptstadt Israels unterstützt das Gewicht der USA Israel gegen die Muslime. Lasst uns überlegen, ob die Autorität, über ein vereintes Jerusalem zu herrschen, wirklich der Schlüssel zur Hölle ist!

Der 5. und 6. Dezember in der Welt

Wie man in der Presse überall lesen kann, hatte bereits Trumps Verspätung internationalen Alarm und Warnungen ausgelöst. Man hörte unter anderem aus der Türkei, Saudi-Arabien und der Arabischen Liga, dass die Hölle schon den ganzen 5. Dezember und den Morgen des 6. Dezember hindurch losgebrochen war! Ein palästinensischer Beamter bemerkte über Trump, dass „die Mutter aller Übereinkünfte hier in Jerusalem auf den Felsen stirbt, wenn er morgen sagt, dass er ein geeintes Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennt“ und der türkische Präsident schwor, „die gesamte islamische Welt in Bewegung zu setzen“, falls Trump diese Entscheidung trifft! Er identifizierte dieses Problem sogar als „eine rote Linie der Muslime“. Das heißt, es ist ein Schlüssel.

In einem anderen Teil der Offenbarung wird beschrieben, dass die „Hölle“ die Macht hat, mit verschiedenen Mitteln zu töten: „Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd. Und der daraufsaß, des Name hieß Tod, und die Hölle folgte ihm nach. Und ihnen ward Macht gegeben, zu töten das vierte Teil auf der Erde mit dem Schwert und Hunger und mit dem Tod und durch die Tiere auf Erden.“ (Offenbarung 6,8 Luther) Also, die Hölle (und in diesem Sinne auch der Schlund des Abgrunds) ist eng mit diesen tödlichen Effekten verbunden. Es ist nicht schwer zu erkennen, wie „das Schwert“ (Krieg) und die daraus entstehende Hungersnot („Hunger“), verschiedene Arten des „Todes“ und die wilde Wut der Vergeltung suchenden Menschen („Tiere“) eines dem anderen zwangsläufig folgen werden.

Einige Bibelkommentatoren unterstützen die Auslegung, dass der Schlund des Abgrunds die riesigen leeren Wüsten von Arabien darstelle, wo die Muslime herkamen und von wo aus sie ihre gewaltsamen Eroberungszüge über die Welt begannen. Dies liefert uns eine weitere passende Perspektive dieser Posaune im Hinblick auf die arabische Welt, so wie es schon einmal vorher in Erfüllung der klassischen fünften und sechsten Posaunen mit dem Osmanischen Reich geschehen ist. Bibelstudenten sollten jetzt erkennen können, dass sich die „Geschichte wiederholt“.

Es sollte jetzt jedoch kristallklar sein, wie sich die ersten beiden Verse der fünften Posaune – des ersten Wehes – gerade jetzt vor unseren Augen erfüllen, und das sogar exakt am vorausgesagten Tag! Schon vor langer Zeit gab Gott Seinen Dienern das Verständnis Seines Zeitplans für die letzten Ereignisse auf Erden, damit euer Glaube wachsen kann, wenn ihr Posaune auf Posaune erfüllt seht. Nun, da mehr Ereignisse und Datumsangaben erfüllt werden, ist weniger Glaube notwendig, um zum rettenden Glauben zu gelangen. Unglaube ist jetzt sehr gefährlich, denn die Bibel sagt, dass es „ohne Glauben unmöglich ist, Ihm zu gefallen“!

Sehen wir uns nun den ersten Teil des zweiten Verses an, der eine ganz besondere Erfüllung darstellt und direkt auf die größte Warnung der Offenbarung hinweist: das Malzeichen des Tieres!

 

Und er öffnete den Schlund des Abgrundes;

6. Dezember 2017, 13.00 Uhr, Washington DC

Trump hat es getan! Es kam nach einem vollen Eröffnungstag für die fünfte Posaune und viele bevorstehende Presseartikel werden sicher noch viel mehr darüber enthüllen, wie es weitergeht, während die sechs langen Monate der Posaune vergehen. Trumps Ankündigung über die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels erfolgte am Mittwoch, den 6. Dezember 2017 um 13.00 Uhr – ein weiterer Tag, den wir im Voraus als einen wichtigen Zeitpunkt in Bezug auf den Schlüssel zum Öffnen des Schlundes des Abgrunds erkannt hatten! Trump gab Israel den Schlüssel; und durch das Dekret, Jerusalem als die Hauptstadt Israels anzuerkennen und damit zu beginnen, die US-Botschaft dort zu erbauen, durfte Satan den Schlund des Abgrunds des Zorns der islamischen Welt öffnen.

Als ob er nicht direkt beteiligt wäre, erteilte Papst Franziskus (Satan persönlich) am Mittwochmorgen seinen Rat, die Rechte aller anzuerkennen, unabhängig davon, wo sie sich befänden. Er setzte damit das Hegelsche Prinzip zusammen mit den Mächten des zweiten Tieres (den USA und ihren Verbündeten) in die Tat um. Genau so wurde es schon vor fast 150 Jahren geplant und soll zum Dritten Weltkrieg führen, wie es der Freimaurer Albert Pike in seinem Brief ausführt.[9] Der vorletzte Orion-Tick zum Dritten Weltkrieg ist geschehen. Israel wird zum Stein des Anstoßes[10] und der Taumelschale[11] für alle Nationen werden.

Lest unseren Artikel Die Öffnung des Abgrunds, in dem wir ausführlich darlegten, wie das Firmament diese Verse der fünften Posaune und zusätzliche Details durch die himmlischen Zeichen darstellt! Zum Beispiel wird im Himmel der vom Himmel gefallene Stern eindeutig als Saturn identifiziert, der symbolisch für Satan, den gefallenen Engel, steht und enthüllt, dass Papst Franziskus nicht etwa ein unbeteiligter Komparse, sondern sogar ein Hauptakteur ist, und ein sehr trügerischer noch dazu! In einem anderen Dokument werden wir in klaren Worten darlegen, wie Papst Franziskus, der Satan im Fleisch ist, direkt an der gesamten Szene des ersten Wehe beteiligt ist.

Seht ihr, wie die Himmel uns hinter die Kulissen führen, damit wir erkennen können, wer wirklich hinter dem Staat Israel und dem Nahost-Konflikt steckt?

John Scotram erklärte die folgenden wichtigen himmlischen Ereignisse im Voraus (am 9. August, vor fast vier Monaten), als Gott sie ihm offenbarte, und wir sehen nun ihre Erfüllung vor unseren Augen:

Ihr habt nun gesehen, wie Jesus (symbolisiert durch Jupiter in der Jungfrau) den Schlüssel des Abgrunds an den Botenengel „Merkur“ am 18. Oktober 2017 übergibt, der dann zu Satan, dem vom Himmel gefallenen Stern (symbolisiert durch Saturn), eilt und ihm am 5. und 6. Dezember 2017 den Schlüssel zum Abgrund überbringt.

Das vorige prophetische Nachrichtenvideo berichtete über den ersten Schlüsseltransfer, der am 18. Oktober genau wie nach dem Himmelszeichen erwartet stattfand! Die Vereinten Nationen waren eigentlich nur durch US-Bodentruppen vertreten, die den Schlüssel der Stadt tatsächlich in Empfang nahmen! Jetzt, wie die Himmel erneut verkündeten, übergaben die USA den Schlüssel an Israel genau nach Plan am 5. und 6. Dezember! Es sollte euch schon klar sein, dass nur ein wahrer Prophet Gottes genaue zukünftige Daten in Verbindung mit biblischen Ereignissen wie hier vorhersagen kann.

Der Schöpfer, der die Sterne an ihre Plätze setzt und die Planeten in ihren Bahnen lenkt, kennt das Ende von Anfang an, und Er hat viele Details im Voraus offenbart, so dass ihr zum Glauben kommt. Gott allein sei deshalb die ganze Ehre!

 

…und ein Rauch stieg auf aus dem Schlunde wie der Rauch eines großen Ofens,

Ab dem 6. Dezember 2017 – Die zukünftige Zeit

Nun, nachdem wir euch all die bisherigen Erfüllungen der ersten beiden Verse der fünften Posaune gezeigt haben, ist es Zeit, dich zu fragen, ob du wirklich auf das vorbereitet bist, was kommt! Ist dir bewusst, dass die sechste Posaune in weniger als 180 Tagen beginnt, und dass sich an diesem Tag die Gnadentür für die gesamte Menschheit schließen wird, wenn die bisher noch haltenden Engel loslassen und zulassen, dass der atomare Weltkrieg ausbricht? Ist der Spätregen auf dich persönlich gefallen? Wurde dein Herz durch den letzten Elia zu unserem himmlischen Vater gewendet?

Jesus stellte eine offene Türe vor dich, als Er am 5. Dezember aus dem himmlischen Tempelgebäude trat; aber nur für eine kurze Weile.

Ich kenne deine Werke. Siehe, ich habe eine geöffnete Tür vor dir gegeben, die niemand zu schließen vermag; denn du hast eine kleine Kraft, und hast mein Wort bewahrt und hast meinen Namen nicht verleugnet. (Offenbarung 3,8)

Wirst du Seine letzte Botschaft annehmen und Seine Warnungen beachten, und Ihm damit erlauben, Sein Siegel auf dich zu pressen? Weißt du, was alle drei Teile dieses Siegels wirklich bedeuten?

Wer überwindet, den werde ich zu einer Säule machen in dem Tempel meines Gottes, und er wird nie mehr hinausgehen; und ich werde auf ihn schreiben den Namen meines Gottes und den Namen der Stadt meines Gottes, des neuen Jerusalem, das aus dem Himmel herniederkommt von meinem Gott, und meinen neuen Namen. (Offenbarung 3,12)

Lieber Freund, wir bitten dich dringend, eine Entscheidung zu fällen. Jetzt ist deine letzte Gelegenheit zu zeigen, wo du stehst. Wenn du die unglaubliche Erfüllung dieser Posaune (und aller anderen Posaunen zuvor) anerkennst, dann versteh doch bitte, dass auch alle anderen Lehren der Elia-Bewegung korrekt sein müssen! Und vergiss nicht: Wir sind die EINZIGE Bewegung in der Welt, die diese (und viele andere) Datumsangaben auf den Tag genau machen durften, sogar auf die Stunde genau!

Wenn du das auch so siehst, dann abonniere bitte unseren YouTube-Kanal für Updates, während sich die Dinge fortentwickeln, und lies weiter auf unserer Website, um mehr über deine Rolle in diesem ersten Wehe zu erfahren. Komm und kontaktiere uns und teile diese großartige Prophetie-Erfüllung, wo immer du kannst! Hilf uns, viele zu erreichen... denn die Gnade endet bald! Hilf uns, viele, viele Brüder und Schwestern zu warnen, sie aufzuwecken und zu retten! Erlaube nicht, dass du Teil dessen wirst, was als nächstes kommt:

 

und die Sonne [das Christentum] und die Luft wurden von dem Rauche des Schlundes verfinstert.

 

Und denke immer daran: Das erste Wehe wird innerhalb eines Zeitraums von 30 Tagen nach Beginn der fünften Posaune kommen...

 

Und aus dem Rauche kamen Heuschrecken hervor auf die Erde, und es wurde ihnen Gewalt gegeben, wie die Skorpionen der Erde Gewalt haben.

 

Warte nicht, bis wir enthüllen, wer oder was die Heuschrecken sind! Vielleicht sind sie etwas, was du nicht erwarten würdest...

1.
Die Dauer der fünften Posaune entsprechend der Orion-Uhr beträgt 180 Tage, während die Prophetie über das Quälen (das eigentliche erste Wehe) innerhalb des Posaunen-Zeitraums nur über fünf prophetische Monate – also 150 Tage – geht. Daraus können wir schlussfolgern, dass das eigentliche Wehe innerhalb von höchstens 30 Tagen nach dem Beginn der fünften Posaune beginnen muss. Diese Sichtweise macht deshalb Sinn, weil viele verschiedene Ereignisse im Text der fünften Posaune beschrieben sind, die noch vor der Qual der Heuschrecken stattfinden müssen. 
2.
Zitiert aus Offenbarung 9,1-3 (Elberfelder) 
3.
Andere Bibelübersetzungen, besonders in Englisch, bringen oftmals nicht klar zum Ausdruck, dass der hier beschriebene Stern „bereits zuvor schon gefallen war“. Viele stellen sogar eine direkte Verbindung zum Stern dar, der in der dritten Posaune fiel. 
4.
Siehe auch, beispielsweise: Das Ende der Kirche der STA
5.
Johannes 14,29 – Und nun habe ich es euch gesagt, ehe es geschieht, damit ihr glaubt, wenn es geschieht.  
6.
Joel 2,30 – Und ich werde Zeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut und Feuer und Rauchsäulen;  
7.
Apostelgeschichte 2,19 – Und ich will Wunder tun oben am Himmel und Zeichen unten auf Erden, Blut und Feuer und Rauchdampf;  
8.
Schau dir beispielsweise dieses [englische] YouTube-Video an 
10.
Jesaja 8,14 – Und er wird zum Heiligtum sein; aber zum Stein des Anstoßes und zum Fels des Strauchelns den beiden Häusern Israels, zur Schlinge und zum Fallstrick den Bewohnern von Jerusalem. 
11.
Sacharja 12,2 – Siehe, ich mache Jerusalem zu einer Taumelschale für alle Völker ringsum; und auch über Juda wird es kommen bei der Belagerung von Jerusalem. 
A- A A+
Abonniere unseren GutshofWeißeWolke-Kanal, wo wir die Nachrichten von heute bereits gestern geben!
Abonnieren...
Schließe Dich der Bewegung an!
Glaubst Du an die Zeit? Dann bezeuge dies durch Deine Unterstützung und schließe Dich der Armee des Herrn an! Werde noch heute Mitglied!
Benutze das Orion-Siegeltool…
Wo ist dein Herz?
Lass nicht zu, dass Deine Schätze von Motten und Rost zerfressen werden. Investiere besser in den Himmel!
Spende hier und jetzt...
Das Vermächtnis-Buch
Erklimme den Heiligen Berg der Zeit, indem du den Wegweisern in diesem PDF-Buch folgst!
Jetzt herunter­laden...
Das Letzter­Countdown-Buch
All unsere Studien der ersten sieben Jahre kompakt in einem Buch. Eine Reise durch das Universum von Gottes Zeit. Ein Lese-Muss für Große-Sabbat-Adventisten!
Jetzt herunter­laden...
Die Letzter­Countdown-DVD
Die gesamte Letzter­Countdown-Website auf einer Windows-kompatiblen DVD. Ein Geschenk das Leben retten kann.
Lade die DVD jetzt herunter...
Infobrief
Wir wollen Dich bald auf der Wolke treffen! Melde Dich für unseren ALNITAK-INFOBRIEF an. Damit erfährst Du alle Neuigkeiten von unserer Bewegung der Großen-Sabbat-Adventisten aus erster Hand. VERPASSE NICHT DEN ANSCHLUSS!
Jetzt anmelden...
Studium
Studiere die ersten 7 Jahre unserer Bewegung. Erkenne wie Gott uns geleitet hat und wie es dazu kam, dass wir bereit wurden, nochmals 7 Jahre auf der Erde in schlimmer Zeit zu dienen, statt mit unserem Herrn in den Himmel zu gehen.
Gehe zu LetzterCountdown.org!
Kontakt
Wenn Du daran denkst, eine eigene kleine Gruppe zu gründen, nimm bitte mit uns Kontakt auf, damit wir Dir wertvolle Tipps geben können. Wenn Gott uns zeigt, dass Er Dich als Leiter erwählt hat, wirst Du auch eine Einladung in unser Forum der 144.000 Übrigen erhalten.
Jetzt Kontakt aufnehmen...